Speicheröfen

Ein Speckstein - Speicher - Grundofen

verbindet die Vorteile eines Kachelofens mit den Vorteilen eines Kaminofens und das zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.

„Speicherofen“ darf sich in Deutschland ein Ofen nennen, der die Speicherofennorm DIN EN 15250 erfüllt. Die meisten Öfen sind Kaminöfen mit integriertem Speicher und nur nach der EN 13240 (Kaminofennorm) geprüft.

Ein Speckstein - Speicher - Grundofen

... verbindet die Vorteile eines Kachelofens mit den Vorteilen eines Kaminofens und das zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Ein Speicherofen mit Backfach eignet sich auch gut um zb. ein Brot zu backen.

Es gibt hier aus unserer Erfahrung 2 Hersteller die wir Ihnen ans Herz legen möchten: Tulikivi und Lotus

Tulikivi ist der weltweit größte Hersteller von Specksteinöfen und ist bereits seit mehr als 33 Jahren tätig. Erfahrung, die sich in der Technik und Qualität auszahlt. Der bekannte und bewährte Specksteinofen aus Finnland. Es gibt verschiedene Serien. Zb Karelia, Classic und Pielinen

Lotus ist ein dänischer Kaminofenhersteller der auf Grund der hohen Effizienz ein Teil seiner Kaminöfen nach der DIN 15250 prüfen lassen hat und somit ein Speicherofen ist. Sie sind sicher auf Grund geringeren Masse nicht mit einem Tulikivi Speicherofen zu vergleichen doch das ist ihre Stärke. Durch das geringere Gewicht ist es eben auch möglich schnellere Wärme zu genießen.

Die Serien Q40, Maestro und M1-M4 verbinden all dieses und sind als „Grundofen“ ausgeführt. Sie brauchen den Kamin nur zweimal am Tag zu heizen und er liefert Ihnen dann ca. 12 Stunden wohlige Strahlungswärme.

Wenn es ein Speicherkamin sein soll aber die Gestaltung kein Speckstein zu lässt oder eine individuelle Lösung gesucht wird finden Sie bei dem österreichischem Hersteller Ortner die beste Lösung.

Somit bieten wir Ihnen auch Speicherkamine aus Meisterhand im individuellen Ofenbau.